Herzlich willkommen! Wir laden Sie zur Schriftbetrachtung ein, zur lectio divina. Mit unseren eigenen Erfahrungen mit der Bibel und den Erkenntnissen, die in unseren Alltag einfließen können schreiben wir mit unseren Leben die Bibel weiter - denn sie ist voll von Menschen, wie auch wir es sind: Suchende und Pilger.
Login für registrierte Nutzer.
Registrierung für die, die gerne dazu gehören möchten.
Aus Datenschutzgründen wird Ihre e-mail Adresse nur für uns sichtbar. Es reicht, wenn Sie nur den Namen eingeben, den Sie hier benutzen wollen. Vielen Dank!

Lectio divina

Vier Schritte der Betrachtung nach Klara von Assisi


Autor Nachricht
Verfasst am: 25. 01. 2017 [15:21]
sr_veronika
Themenersteller
Dabei seit: 26.10.2010
Beiträge: 12
Auch Klara lebte von Lectio divina. Die vier Briefe an Agnes von Prag markieren den geistlichen Lebensweg in vier Schritten - so wird Lectio divina wirklich ins Leben integriert - oder umgekehrt: Das Leben wird nach der Lectio divina gelebt. Dazu aber mal später in einem Artikel auf der Klara's Homepage.

Hier nun die vier Schritte des konteplativen Gebetes nach Klara von Assisi:

1. itueri: Schaue, blicke auf jemanden, auf etwas.

2. considerare: Beschaue - betrachte - verweile mit deinem Blick und denk darüber nach, lass die Bilder zu, die vor deinen Augen erscheinen.

3. contemplari: Erschaue - schaue von Innen her - verbleibe onhe Mühe, lasse zu, was dich erreichen möchte. Das Ziel der geistlichen Schau ist nicht, etwas zu erkennen, sondern die innere Verbindung mit der Person, auf die du schaust und die Bereitschaft, sich von ihr in deinem Inneren begegnen zu lassen.

4. imitari: Lass die Sehnsucht nach Gott in dir aufsteigen. Lasse deine Kontrolle los. Lass in dir die Sehnsucht nach Nachfolge Jesu aufsteigen (desiderans imitari), verkoste die Verbindung mit Gott. Imitari ist der Aufruf zur Verwirklichung: Wenn dir ein konkreter Schritt für deinen Alltag oder dein Leben aufgezeigt wurde, versuche ihn zu tun.

Zum Schluss beende die Betrachtung mit einem Dankgebet.
Verfasst am: 27. 01. 2017 [23:31]
schalom
Dabei seit: 21.02.2011
Beiträge: 1
"sr_veronika" schrieb:

Auch Klara lebte von Lectio divina. Die vier Briefe an Agnes von Prag markieren den geistlichen Lebensweg in vier Schritten - so wird Lectio divina wirklich ins Leben integriert - oder umgekehrt: Das Leben wird nach der Lectio divina gelebt. Dazu aber mal später in einem Artikel auf der Klara's Homepage.

Hier nun die vier Schritte des konteplativen Gebetes nach Klara von Assisi:

1. itueri: Schaue, blicke auf jemanden, auf etwas.

2. considerare: Beschaue - betrachte - verweile mit deinem Blick und denk darüber nach, lass die Bilder zu, die vor deinen Augen erscheinen.

3. contemplari: Erschaue - schaue von Innen her - verbleibe onhe Mühe, lasse zu, was dich erreichen möchte. Das Ziel der geistlichen Schau ist nicht, etwas zu erkennen, sondern die innere Verbindung mit der Person, auf die du schaust und die Bereitschaft, sich von ihr in deinem Inneren begegnen zu lassen.

4. imitari: Lass die Sehnsucht nach Gott in dir aufsteigen. Lasse deine Kontrolle los. Lass in dir die Sehnsucht nach Nachfolge Jesu aufsteigen (desiderans imitari), verkoste die Verbindung mit Gott. Imitari ist der Aufruf zur Verwirklichung: Wenn dir ein konkreter Schritt für deinen Alltag oder dein Leben aufgezeigt wurde, versuche ihn zu tun.

Zum Schluss beende die Betrachtung mit einem Dankgebet.


Danke für die Einführung



Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


Klarissen Paderborn hat 96 registrierte Benutzer, 13 Themen und 4 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.14 Beiträge pro Tag erstellt.