Franziskanischer Weg

Als Klarissen gehören wir der Franziskanischen Familie an. Sie gewann im Laufe der acht Jahrhunderte viele Schattierungen. Es gibt verschiedene Zweige, die aus der gleichen Wurzel gewachsen sind. (Mehr dazu hier.) Die Franziskanische Spiritualität ist christozentrisch. Christus ist die Berufung eines franziskanischen Menschen. Er betrachtet ihn in der Krippe - wie Gott sich dem Menschen gleich klein macht, um ihn mit allem zu beschenken - nämlich mit sich selber. Und er fühlt sich ein in das Leiden Christi am Kreuz - um die Unendlichkeit der Liebe Gottes zu erfahren. Wenn der Mensch auf Gott zugeht, tut Gott dasselbe. Der dritte Schritt ist die Begegnung in Kontemplation, das Auskosten des verherrlichten, auferstandenen - lebenden Christus in seiner präsenten Liebe für den Menschen ganz persönlich.




Beeindruckende Predigten nicht nur über den hl. Franziskus, sondern auch über die hl. Klara und ihre gegenseitige Ergänzung. Von Pfr. Hanns-Heinrich Schneider (Zum Verlinken hier klicken)


Link zur seite von unseren Brüdern Franziskaner